diesunddasundich

-- dies und das und ich -- (oder so ähnlich)
 

Letztes Feedback

Meta





 

Dating... oh mein Gott, kann ich sowas noch???

Verlernt man das Verabreden und Flirten, wenn man seit 10 Jahren kein Single mehr ist???

Das kommt vermutlich drauf an, welcher Typ Mensch man ist. Wenn man generell offen und direkt ist, wohl eher nicht. Jedenfalls fand ich das gar nicht so schwer, wie ich anfangs dachte. Zumal ich es im Internet gemacht habe, was einem ja generell erstmal mehr Anonymität und Rückzugsmöglichkeiten gibt als bspw. ein Supermarkt oder eine Bar/Club/Disco. Also ging es los, bei ein paar Onlineportalen angemeldet und das "Material" gecheckt

Vorher hatte ich mich schon auf der Website des Pärchenclubs um die Ecke angemeldet, weil wir dadurch Vergünstigungen und aktuelle News vor und für unseren ersten Besuch dort erhalten haben. Und über diese Seite lernte ich auch ein paar Leute kennen, einige "normale", einige aus der "SM/BDSM"-Szene, ein paar seltsame. Ein bunt gemischter Haufen, aber immer höflich und freundlich bei der Kommunikation. Je ausgefallener ihre Fetische, desto "normaler" kam mir die Person generell vor. Das hat mich schon verwundert, aber nach den letzten 2-3 Jahren wundert mich eigentlich nichts mehr wirklich. Ich habe gelernt, dass es nicht gibt, was es nicht gibt. Fetische und Vorlieben, über die ich mir vorher nie Gedanken gemacht oder die ich mir nichtmal annähernd vorstellen konnte. Und doch weiß ich nun auch, dass es für jeden Pol einen Gegenpol gibt, was diese Dinge angeht. Und zusätzlich hat sich meine bis dahin geltende Meinung noch verstärkt, dass jeder das tun sollte, was ihn glücklich macht und befriedigt, solange wie es in beiderseitigem Einvernehmen geschieht und niemand zu Schaden kommt. (In einem anderen Post werde ich mich dazu sicherlich noch ausführlicher "auslassen".)

Auf dieser Seite lernte ich auch "Adam" (Psydonym) (30 Jahre alt) kennen. Er hat mich angeschrieben, weil er mein Profil "interessant" fand :D (vermutlich wegen alleilei Dingen, die ich angekreuzt habe und ausprobieren wollte). Er war super nett und wir haben gleich einen Draht zueinander gehabt. Wir hatten viele Gemeinsamkeiten und das machte die Gespräche sehr angenehm. Nachdem wir uns 2-3 Wochen unterhalten haben und auch einmal telefoniert hatten, verabredeten wir uns zum 1. DATE. Wir wollten frühstücken gehen. Ich hatte Urlaub, die Kleine war in der Kita. Am Tag zuvor hatte es Abends angefangen zu schneien und als ich am Morgen des Dating-Tages aufwachte, war alles weiß und mit einer dicken Schneedecke bedeckt (ungewönhlich für das Rhein-Main-Gebiet). Kurz hatten wir überlegt, das Date zu verschieben, aber da wir das davor schon dreimal gemacht haben, sagten wir uns jetzt oder nie. Also ab ins Auto und in sagenhaften 60 Minuten (statt 30) in die Frankfurter City gedüst (geschlichen trifft es wohl eher). Adam stand draußen im Schnee vor dem Kaffee und sagte, er hätte fast zwei andere Frauen angesprochen, ob sie ich seien, weil er so undeguldig war. Icebreaker perfekt, wir haben herzlich gelacht, uns umarmt und sind reingegangen.

Alle Details weiß ich nicht mehr und die würden den Rahmen hier ohnehin sprengen. Aber es war ein sehr schöner, angenehmer, lustiger, teilweise unerwartet überraschender Tag. Wir haben uns nach diesem Tag noch 3 weitere Male getroffen und hatten immer viel Spaß miteinander. Irgendwann haben wir dann weniger Kontakt gehabt, weil er dann eine deste Freundin hatte und da sind Treffen solcher Art nicht mehr angebracht. Und schließlich ist der Kontakt ganz abgebrochen.

Aber, oh Wunder, vor ca. 2 Wochen hatte ich doch eine E-Mail in meinem Account und ratet von wem: Adam :D Und das nachdem wir über 1 1/2 Jahre keinen Kontakt mehr hatten. Er wollte testen, ob die Mailadresse noch funktionert is´ klar. Wir tauschten also ein paar Mails aus, und siehe da, im Gesprächsverlauf stellte sich heraus, dass er wieder Single war. Aha, daher wehte der Wind. Und so wunderte mich die Frage, wann ich denn mal wieder in der Gegend wäre und ob man sich nicht mal wieder treffen könnte, üüüüüüberhaupt nicht. Die Antwort auf diese Frage bin ich ihm nach wie vor schuldig. Ich habe weder ja noch nein gesagt, doch es wird wohl zu 99% nicht zu einem Treffen kommen, da sich die Grundvorraussetzungen dafür komplett geändert haben. Einerseits ist das schade, weil wir wirklich immer eine tolle Zeit miteinander hatten. Andererseits ist diese Phase meines Lebens vorbei und ich bin kein Single mehr...

 Die einzige Möglichkeit wäre somit ein Date zu dritt, aber ich glaube weder Adam noch mein Freund (der übrigens von meiner "Vergangenheit" mit Adam weiß und den ich zu der damaligen Zeit kennengelernt habe, aber dazu ein anderes Mal mehr) hätten daran allzu großes Interesse... Obwohl bei Adam bin ich mir da nicht zu 100% sicher... und man soll ja bekanntlich niemals nie sagen

 

Bleibt sauber,

Kussi, eure Nänz

18.11.15 12:56

Letzte Einträge: ...woher ich komme... und wohin ich gehe..., Plötzlich Mama... und wo bleibt der Rest von mir?, Zeit für Veränderungen!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen